Kompensation und Reorganisation

Beginnt man sich mit Veränderungsprozessen auseinanderzusetzen, dann kommen 2 grundlegende Prinzipien neuronaler Fähigkeiten zum Einsatz. Die Welt aber auch unser Denken verändert sich auf gegebene Weise.  Bei Druck von Außen oder Innen wird ein System angereizt sich zu verändern. Die typischen Wege sind

  • Grenzen verdichten ( Wenn von Außen )
  • Kompensation
  • Reorganisation
  • Auflösen

Die letzten Beiden werden erst aktiv, wenn die ersten nicht wirken.

Im folgenden Audio-Mitschnitt spricht Markus Röder über die wichtigsten Schritte und die Anwendung im Coach in und in Teams.

LOVE – Coaching Vorführung

 

Live Coaching auf dem DVNLP Kongress 2018

Coachingvorführung von Markus Röder auf dem DVNLP Kongress 2018. Das Format LOVE nutzt synästetische Verschiebung und Verarbeitung blockierender Gefühle auf visueller Basis. Die empathische Art und die Qualität wirklich gut im Rapport zu führen wird in dieser Vorführung deutlich und kann auch selbst mitgemacht werden.

Genauere Infos zum Format gibt es hier

It’s all about energy – Coaching und Wissenschaft

Dieses Video ist der Start einer spannenden Reihe von Podcasts in denen wir die wissenschaftlichen Grundlagen des Coachings mal unter die Lupe nehmen. Am Anfang mal eine Zusammenfassung wichtiger Aspekte. Viel Spass bei schauen dieses Videos – Als Podcast gibt es das auch hier:

Ein paar Links zu den wissenschaftlichen Studien:

Alimentary epigenetics: A developmental psychobiological systems view of the perception of hunger, thirst and satiety☆
Author links open overlay panelChristopherHarshaw
https://doi.org/10.1016/j.dr.2008.08.001

The polyvagal perspective☆
Author links open overlay panelStephen W.Porges
https://doi.org/10.1016/j.biopsycho.2006.06.009

Buch dazu: