Somatic Release – Eine Woche Gomera und zurück

Es liegt eine Woche intensives Arbeiten und Entspannung auf der wunderschönen Insel La Gomera hinter uns. Der Inhalt des Seminars war die Systemic Somatic Freedom Technik, welche eine gemeinsame Entwicklung von Uschi Föhrweiser-Wesolek und Markus Röder ist.

 

DSC00002

 

Der Kurs war eine gemischte Gruppe aus Coaches und Manualtherapeuten. Um diese auf einen gemeinsamen Kenntnisstand zu bekommen haben wir erst einmal Crosseinführungen   für Dummies gegeben. Also NLP Grundlagen für die Manualtherapeuten und manuelle Behandlungsgrundlagen für die Coaches.

Dann ging es erstmal ans Fühlen. Wie können Emotionen im Körper wahrgenommen werden. Natürlich im Gesicht, aber auch messbar und spürbar mit dem Händen:

  • In der Somatic-Achse vom Sacrum bis zum Kinn.
  • Oder auch als Stillpoints in den Organen
  • Energetische Speigelungen in den PFC – Höckern.
  • 5 – Points Technik der Osteopathie

DSC00019

Diese Grundlagen der SSF waren realtiv schnell auch für Nichtgeübte erkennbar. Darauf aufbauend konnten wir dann schon die ersten Interventionen für im Körper gespeicherte Emotionen ansetzen. Sei es die “Inner Journey” oder das veränderte Synästhesie Format LO.V.E. Sofortige Veränderung von Körpermustern war spürbar und Teilnehmer konnten endlich lange getragene Schmerzen oder körperliche Blockaden loslassen.

Dann ging es weiter. Wir beschäftigten uns mit dem 7-Points Modell von Frank Lowen und den Spiegelungen des Limbischen Systems auf das kraniale Tonussystem. Bei mentalen und emotionalen Reaktionen sind jeweils verschiedene Reaktionen spürbar und der Behandler kann mit der richtigen Intervention ansetzen.

DSC00006

In den letzten Tagen haben wir uns jedoch vor allem mit dem systemischen Ansatz Somatic Release beschäftigt und die Rollenthematiken der Organe untersucht. Was hat der Vater mit vielleicht einer Leber zu tun und warum ist eine Trauer, die man von der Mutter kennt in der Lunge wahrnehmbar. Und warum gibt es eine Verbindung zum linken Hüftgelenk. Durch Aufstellung, interne Aufstellung und Lösungsarbeit verstanden wir die Zusammenhänge immer schneller und genauso schnell konnte auch Lösungen von alten Mustern in Körper und Geist erschaffen werden.

Dies alles unter dem blauen Himmel von La Gomera und mit dem Blick auf große Schwärme von vorbeiziehenden Delphinen im Meer machte diesen Kurs zu etwas ganz Besonderem.

Somatic Release ist für das Coaching eine Erweiterung der Kompetenz. Denn es bietet die Möglichkeit die Sprache des Körpers zu verstehen und in einen Coaching Prozess zu integrieren.

Lernen können Teilnehmer in unserem Seminar Somatic Release oder derAusbildung Gesundheitscoach.