Spritzreading und die Zukunft das Lesens

Seit Jahren beschäftigen wir uns bereits mit den Techniken des Speedreadings und Photoreadings und haben das auch schon mit in Seminaren und der Mentaltrainer Ausbildung den Teilnehmern näher gebracht. Dabei nutzen wir die Fähigkeit des Gehirns unglaubliche Mengen an Informationen in kurzer Zeit zu verarbeiten – wenn man es dabei nicht stört.

Speedreading war die Vorform und ist gerade für das Lernen von einer schnelleren Leseart sehr gut geeignet. Höherer Wortdurchsatz und gesteigerte Aufnahmefähigkeit sind das Ziel.

Was das Ganze dann mit noch ein wenig Übung mehr gesteigert hat ist das Photoreading, bei dem man die Seiten wie mit einer inneren Kamera fotografiert und dann einen internen Verarbeitungsprozess durchführt,der die Inhalte sortiert und ablegt. Nach 20 Minuten ist das Wissen dann dem Bewusstsein zugänglich.

Jetzt taucht eine technische Lösung des schnelleren Lesens auf, dass Ähnlichkeiten mit dem Speedreading hat. Spritz  Reading – Harry Potter soll in 90 Minuten schaffbar sein. Vor allem auf Handys und Smartwatch Systemen.
Siehe folgende Bilder: Los geht es mit langsamer Lesegeschwindigkeit von 250 Wörtern pro Minute (Was wahrscheinlich immer noch schneller ist als Sie normal lesen.

Wenn Sie das gut lesen können, dann steigern Sie doch mal die Geschwindigkeit auf 350 Wörter pro Minute. Leider gibt es diese Demos aktuell nur in Englisch, doch Sie werden sehen, diese sind noch leicht zu lesen. Guter Tipp – Entspannen Sie sich dabei.

Wenn Sie das gemeistert haben, dann können Sie es ja mal mit halben maximalen Geschwindigkeit versuchen 500 WPM. Hier wird klar, wie das Gehirn zwischendrin bereits filtert um Verarbeitungsprozesse zu optimieren

 

Der Trick hinter dieser Technik ist, dass das Auge still stehen bleiben kann. Das spart eine Menge Zeit beim Lesen. Man erreicht das durch den roten Buchstaben, der kurz links der Mitte des Wortes platziert ist und der sozusagen einen Ansprungpunkt für das Auge ergibt. Die Forscher nennen Ihn den ORP – Optimal Recognition Point. Die Spritz Technik nutzt diesen um die Worte optimal zu platzieren. Aber Sie sehen es ja selbst. Ich bin neugierig, wie sehr das unsere Aufnahmefähigkeiten und Lesemöglichkeiten verändern wird.

Bilder vom Imgur.com