02 systemische Geheimnisse

Geheimnisse im systemischen Sinne
Was ist ein Geheimnis? Jeder Mensch verfügt über die Fähigkeit Dinge geheim zu halten. Etwas gemein zu halten, muss nicht immer Folgen für uns oder andere haben. Geheimnisse können auch im richtigen Kontext sinnvoll und sogar lebensrettend sein. Ein Geheimnis kann positiv oder auch negativ sein, oder auch beides gleichzeitig. Geheimnisse dienen auch dem natürlichen und gesunden Schutz unserer Intimsphäre. Geheimnisse können von einem Einzelnen getragen werden, aber auch zu Zweit, in einer Familie oder von größeren Gruppen geteilt werden. Ein Geheimnis kann viele verschiedene Inhalte haben, es kann ein Geheimhalten von Tatsachen, Gefühlen oder Verhalten sein. John Bradshaw, amerikanischer Theologe, Psychologe und Autor vieler Bücher und Publikationen teilt die Geheimnisse ein. Er unterscheidet in natürliche/gesunde Geheimnisse und dunkle Geheimnisse und in Schweregrade. Das erscheint uns auch in der systemischen Arbeit wichtig zu sein.

In der systemischen Aufstellungsarbeit zeigt sich immer wieder, dass Geheimnisse ähnlich wie auch Schuld, oft über Generationen Auswirkungen auf Familienmitglieder haben können. Nicht in ein Geheimnis eingeweiht zu sein, kann viel Kummer, Leid und Verwirrung erzeugen. Geheimnisse verleihen Macht über die Uneingeweihten, besonders, wenn ein Teil einer Familie diese Geheimnisse miteinander teilt, andere hingegen unwissend sind. Dadurch entsteht ein großes Ungleichgewicht im Familiensystem. Zudem wird viel Energie gebraucht um die Wahrheit zu verbergen. Wenn traumatische und sehr beschämende Ereignisse verdrängt werden, können sie unbewusst werden. Der Geist ist in der Lage sie vollständig auszublenden. Diese Vermeidung der Wahrheit kann ganze Familiensysteme durchziehen, bestimmte Themen werden komplett vermieden und es werden interne Regeln aufgestellt, die diese Vermeidung sicher stellen. Das führt zu einer Art Familientrance, eine kollektive Erinnerungslosigkeit. Die Leidtragenden sind die Kinder und Kindeskinder etc..

Das Geheimnis ist ein ebenso verzichtbarer Bestandteil des Lebens wie das Feuer und gleichermaßen gefürchtet. Beide erhöhen und schützen, beide können aber auch ersticken, verwüsten und außer Kontrolle geraten. Beide können Nähe bewahren oder sie zerstören, können fördern oder verzehren.
(Sissela Bok ist eine in Schweden geborene US-amerikanische Philosophin und Ethikerin)

Weiteres zu diesem Thema auch im Artikel.