Meine Philosophie für NLP und Coaching

Meine Sicht von NLP und Coaching ist eine ganzheitliche Sicht. NLP ist ein Hilfsmittel unter vielen Hilfsmitteln. Ein Werkzeug, welches man im Kontext nutzen kann. Unser Kontext heißt: Veränderung, die gewünscht ist.

Als Coach kommen zu mir Menschen, welche mit Problemen, emotionaler oder körperlicher Art kommen und sich Veränderung wünschen. Oft ist diese Veränderung nur ein kleiner Schritt. Allerdings haben die Menschen ein Leben lang diesen Schritt nicht gewagt, sondern gezagt.

Nun ist es an uns unsere Techniken und Methoden die wir aus dem NLP und anderen Coaching Ausbildungen kennen anzuwenden. Und zwar so, das ein Gleichgewicht im Leben erhalten bleibt. Dafür braucht es Verständnis für die eigene Situation. Wir nutzen systemische und eine Art provokative Methode, aber vor allem die lösungsorientierte Vorgehensweise.

Veränderung kann eigentlich nur auf zwei Ebenen geschehen. Auf der einen Seite kann ich mehr Kontrolle über das Thema bekommen, oder nicht mehr ungünstig reagieren. Wir nennen das den mentalen Lösungsschritt.

Auf der anderen Seite, gibt es Möglichkeiten den emotionalen Trigger im limbischen System zu finden und zu verändern. Hier muss eine neue Entscheidung auf tiefer emotionaler Ebene getroffen werden. Wir arbeiten dabei nicht mit dem Ausleben der Emotionen, denn das würde den Trigger nur verstärken, sondern mit einem gesteuerten Durchleben oder einer Verarbeitung mit visuellen Mitteln.

Die geeignetste Art der Veränderung tritt ein, wenn man beide ( das mentale und das emotionale ) miteinander verbindet. Die inner Journey ist so eine Technik, doch wir arbeiten hier mit vielen verschiedenen Formaten.

Und genau dieser Ansatz : Rhythmus zwischen mental und emotional (und noch sozial), das ist heutzutage der Ansatz für vielfältige Anwendungsgebiete. Erzählen statt aufzählen nutzt diesen Ansatz oder unsere Trainer Ausbildung.

Auf jeden Fall soll es Spass machen und allen ein guten Gefühl geben. Das ist unser Ziel.

Herzliche Grüße

Ihr Markus Röder