Gesundheitscoaching – ein neuer Weg

Der Gesundheitscoach ist ein neuer Weg. Im Umfeld der Ausbildung geht es um einen Weg der dem Menschen hin zu einem Weg in besserer Gesundheit unterstützt. Es geht dabei um Wissen und Ziele. Und es geht dann in der Beobachtung um die Progressionen der Entwicklungsstadien eines Menschen. Das Körper-Geist-Umwelt-System erhält neue Lösungen. Dafür braucht es die Fähigkeit der Wahrnehmung, des Wissens über Körpervorgänge, aber auch Coaching Techniken und die Möglichkeit eine Trance für die Gesundheit für ein Thema bei jemanden zu induzieren. Wir gehen sogar noch weiter. Wir machen keine Hypnose, aber wir bringen die Menschen in eine körperorientierte Meditation, die Lösungen beinhaltet.

Methoden wie EKT – energetische körperorientierte Methoden oder Somatic Release und Rubincode unterstützen die Verarbeitung von hinderlichen Mustern und bringen neue Freiheiten in den Körper.

Unterstützen kann man das mit der kPNI  (klinische Psycho Neuro Immunologie) und dafür haben wir mentale Methoden und betrachten Monografien von Krankheiten und Ansatzpunkte, an denen man die Krankheitsentstehung präventiv unterbrechen kann. All das soll vom Klienten dann auch noch selbstverantwortlich geschehen und er sein gesundes Leben in die Hand nehmen.

Das Besondere: Glaube erschafft den Gesundheitsweg

Nachdem ich mehrere Jahre jetzt mit dem Thema arbeite ist es langsam immer klarer, was wir da eigentlich tun 😉 . Ich würde als Essenz zusammenfassen, dass Glaubensysteme bereits vorgeburtlich den Körper prägen und damit im Laufe des Lebens für den Gesundheitszustand eine überaus große Rolle spielen. Und zwar mehr als die naturwissenschaftliche Welt zugibt.

Das hört sich zwar jetzt nicht ganz neu an, aber die Ausprägung dessen was wir tun, zeigt die Ergebnisse und damit den besonderen und auch wissenschaftlichen geprägten und unterstützten Weg. Denn die Frage: Ja was mache ich denn damit, dass ich das weiß, ist von den meisten Ausbildungen und Lösungen in diesem Bereich nicht abgedeckt. Daher versuchen wir uns hier an einem besonderen Projekt, dass besondere Qualifikationen hervorbringt.

Das Berufsbild Gesundheitscoach

Je weiter wir das Thema eingegrenzt haben, desto klarer wurde auch die Ausrichtung auf eine berufliche Perspektive unserer Arbeit.  Die Basis ist eine Zusammenarbeit mit der klassischen Medizin. Also Möglichkeiten zu initiieren, wie niedergelassene Ärzte mit Gesundheitscoaches zusammenarbeiten. Diese Ausrichtung ist auch immer ein großer Teil unserer Arbeit. Erschaffe für die Menschen einen Salutogeneseweg und bringe ihn in die Ermöglichung und Selbstverantwortung diesen zu gehen. Wenn der Arzt sagt: „Nimm ab, damit Du 10 Jahre länger lebst!“, dann kann ein Gesundheitscoach den Klienten auf diesem Weg unterstützen. Aber nicht durch Ratschläge und Ernährungstipps, sondern durch die Sichtbarmachung der Muster, die Erarbeitung von machbaren Schritten und die Verdeutlichung der Sinnhaftigkeit des neuen Tuns. Die Selbstverantwortung liegt bei Klienten weiterhin selbst. Der Gesundheitscoach braucht dazu aber Wissen über Körper, Geist, Systeme, Ernährung, Krankheitsentstehung und Gesundheitsentstehung. Und das ist es was wir lehren.

Die Erfahrung zeigt. Sowohl Klienten als auch Ärzte nehmen dieses Prinzip heute gerne an und es entsteht ein neuer Berufsweg: Der Gesundheitscoach.