Zu diesem Buch

Wenn Sie dieses Buch lesen, dann sind Sie vielleicht gerade dabei, Coach zu werden. Oder Sie arbeiten schon mit Menschen und möchten dieses dafür Buch nutzen, um sich Anregungen zu holen. Und genau dafür ist es gedacht. Sie erhalten eine Struktur, welche Ihnen hilft, Ihr Coaching auf ein solides Fundament zu stellen. Erfahrene Coaches finden zudem eine Menge an Anregungen und Lösungsformaten für Ihre tägliche Arbeit. Das wirklich Neue in diesem Buch ist der Ansatz des prozessorientierten Coachings. Das bedeutet, nicht die Einzelschritte oder Lösungsformate ergeben das gewünschte Ergebnis, sondern der Gesamtprozess, der einen klar definierten Einstieg, Ablauf und Abschluss hat. Und dafür braucht es Struktur und Intuition. Sie können dieses Buch dafür als Nachschlagewerk und Lehrbuch benutzen. Auslöser für dieses Buch war der Wunsch, Struktur in etwas zu bringen, das relativ komplex ist.

Gerade der Physiker in mir suchte nach Möglichkeiten das intuitive Vorgehen der typischen Coachingsitzungen für die Teilnehmer meiner Ausbildungen so zu strukturieren, dass sie die Lösungsschritte einfach und leicht nachvollziehen können. Dafür entwickelte ich einen spezifischen Ablauf. In diesem findet der lernende Coach das nötige Wissen, in dem er Erfahrungen und Gelerntes einsortieren kann. Ich nenne das den CoachingCircle. Er ist ein roter Faden, dem man folgen kann. Er zeigt auf, was der mögliche nächste Schritt ist, um mit dem Klienten eine passende Lösung oder Erkenntnis zu erarbeiten.
Ebenso wichtig wie die Struktur im Coaching, ist die innere Einstellung eines Coaches. Die Art und Weise, wie man ein Coaching gestaltet, hat sich dabei in den letzten Jahren verändert. Statt Problemlösungsmuster zu erschaffen, wird seit einigen Jahren ein rein lösungsorientierter Ansatz bevorzugt. Ich teile diesen Ansatz, weil er mit den modernen Erkenntnissen der Neurobiologie übereinstimmt. Doch erweiterte ich diesen um das prozessorientierte Vorgehen. Es bedeutet, dass dem Prozess eines Coachings die meiste Aufmerksamkeit geschenkt wird. Also der Weg kommt vor dem Ziel. Der Klient wird aus seinem Problemempfinden hin zu Lösungswegen geführt. Die Art und Weise wie dies geschieht, damit ein nachhaltiges Ergebnis erlangt wird, wird in diesem Buch als Prozessarbeit definiert, die eindeutigen und nachvollziehbaren Regeln folgt. Diese sind gut fundiert durch neurobiologische Erkenntnisse der letzten Jahre.

Sie können das Buch also von vorne nach hinten durchlesen oder auch nur die Sahnestücke herausholen, doch den Abschnitt über die Struktur von Prozessen sollten Sie auf keinen Fall überlesen. Es ist der Kern dieses Buches.

Weiter zum nächsten Abschnitt

Zum Inhaltsverzeichnis